GESCHWISTER-SCHOLL-SCHULE

GRUND- UND WERKREALSCHULE

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten GSS-St.Ilgen
The News


Herbstfest 2017

E-Mail Drucken PDF

Einladung zum Herbstfest 2017

Herzliche Einladung zum Herbstfest der GSS-St.Ilgen am Samstag, den 14.Oktober 2017 von 14 - 17 Uhr!

   05.10.2017  136.61 KB  101

 

STOP! PILZE gesucht! Aufruf zum Basteln für das Herbstfest 2017

E-Mail Drucken PDF

Auf unserem Herbstfest am Samstag, dem 14. Oktober 2017, wird es diesmal eine Ausstellung (mit Prämierung) zum Thema  PILZE geben.

Teilnehmen kann jeder, indem er uns etwas Selbstgebasteltes zum Thema PILZE bringt. Größe und Material - wie Holz, Pappe, Stoffreste, Naturmaterialien u.s.w. - ganz egal…

Also nichts wie ran an das Werkzeug und kräftig gebastelt. Lasst eurer Fantasie freien Lauf – wir sind gespannt und freuen uns auf eine große, interessante Ausstellung.

Die Bewertung erfolgt dann durch die Besucher des Herbstfestes. Den ersten Plätzen winken wieder tolle Preise.

Abgabetermin:

Freitag, 13. Oktober 2017 von 14.00 bis 16.00 Uhr in der Pausenhalle

Wer hierzu noch Fragen hat, kann sich gerne an Katrin Zürn (in der Schule) oder

Karin Afrath-Weißer ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 54657) wenden.

Mit besten Grüßen

die

Freunde der Geschwister-Scholl-Schule St. Ilgen e.V.

Aufruf zum Basteln für das Herbstfest 2017

Aufruf zum Basteln für das Herbstfest 2017

   23.09.2017  425.81 KB  210

 

Arbeitsgemeinschaften (AGs) im Schuljahr 2017/18

E-Mail Drucken PDF

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe  Eltern,

liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage,

 

auch im Schuljahr 2017/18 haben wir an der Geschwister-Scholl-Schule wieder eine bunte Vielfalt an AG-Angeboten.

Von Klasse 1-10 können Schülerinnen und Schüler außerhalb des Unterrichts Erfahrungen in den verschiedensten sportlichen und kulturellen Bereichen sammeln.

Besonders danken wir allen Unterstützern aus den Vereinen sowie den Jugendbegleitern, die seit mehreren Jahren mit uns kooperieren.

Arbeitsgemeinschaften (AGs) im Schuljahr 2017/18

Übersicht über die angebotenen Arbeitsgemeinschaften (AGs) im Schuljahr 2017/18 an der GSS-St.Ilgen

   23.09.2017  69.38 KB  166

 

Einladung zum 1.Elternabend

E-Mail Drucken PDF

Infobrief zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder haben das neue Schuljahr gut begonnen.

Wir starten dieses Jahr mit einer zufriedenstellenden Stundenversorgung und einem guten AG-Angebot, wozu auch die vielen ehrenamtlichen Kooperationspartner beitragen. Eine Liste mit den in diesem Schuljahr angebotenen AGs  erhalten Sie in Kürze.

In der ersten Woche findet für die Klassen 2-10 der Unterricht nach Stundenplan statt, allerdings entfallen die 6. Stunde und der Nachmittagsunterricht, da in allen Häusern noch Kabel in die Decken für die neue Brandschutz-, Lautsprecheranlage und den WLANanschluss gezogen werden müssen.

Eine neue Kollegin ergänzt unser Team: Frau Bartholomé. Außerdem unterstützt uns Herr Viktorov als FSJler. Sie werden auf den Elternabenden oder den anstehenden Festen sicherlich Gelegenheit haben, die beiden näher kennenzulernen.

Die ersten Elternabende finden ab der dritten Schulwoche statt.

Dazu lade ich Sie sehr herzlich auch im Namen des Kollegiums und der Elternbeiratsvorsitzenden, Frau Grad, ein und bitte Sie, im Interesse Ihrer Kinder am Elternabend teilzunehmen, sich zu informieren und mit den Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch zu kommen.

Falls Sie letztes Jahr Elternvertreter waren, setzen Sie sich bitte mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in Verbindung, um die Tagesordnung abzusprechen und den Abend gemeinsam zu planen und zu gestalten.

Termine:

Grundschule              Klassen 1/2               Donnerstag, 05.10.2017               19:30 Uhr

Grundschule              Klassen 3/4               Donnerstag, 28.09.2017               19:30 Uhr

 

Werkrealschule          Klasse 5 bis 7           Donnerstag, 05.10.2017               19:30 Uhr

Werkrealschule          Klasse 8 bis 10         Donnerstag, 28.09.2017               19:30 Uhr

Außerdem möchte ich Sie heute schon für Samstag, den 14.10.2017 zu unserem diesjährigen HERBSTFEST einladen. Spiel und Spaß, Theater und Musik und natürlich auch Essen und Getränke sowie die eine oder andere Überraschung sorgen für einen kurzweiligen Nachmittag. Wir freuen uns schon jetzt auf viele selbst gebastelte Pilze für die Ausstellung. Nähere Infos dazu hängen in Kürze an den Eingangstüren.

Schul-T-Shirts können in der Bücherei erworben werden, die auch in diesem Schuljahr jeden Vormittag ab der zweiten Schulwoche von 11:30 – 13:30 Uhr geöffnet hat.

Für Ihre langfristige Planung ein Überblick über die anstehenden Termine und Ferientermine im Schuljahr 2017/18, bitte beachten Sie unseren Päd. Tag (s.u.) – für angemeldete Hort- und Kernzeitkinder findet an diesem Freitag die Betreuung statt.

Bitte planen Sie Ihren Urlaub so, dass er innerhalb dieser Ferienzeiten liegt.

Eine zusätzliche Befreiung ist nur in besonderen Fällen und bei rechtzeitiger Antragstellung (s. Hausaufgabenplaner S. 4 möglich)

16.09.2017

Einschulungsfeier Klassen 1, 9:00 Uhr und 10:30 Uhr Aegidiushalle

28.09.2017

Elternabende Klassen ¾ und 8-10

05.10.2017

Elternabende Klassen ½ und 5-7

25.09.-29.09.2017

Fotograf im Haus

02. - 03.10.2017

Beweglicher Ferientag und Feiertag – keine Schule

14.10.2017

Herbstfest „Pilze“

23.10.2017, 20:00 Uhr

1. Elternbeiratssitzung

08.12.-09.12.2017

Päd. Tage Kollegium – Freitag schulfrei

30.10. – 05.11.2017

Herbstferien

22.12.2016 – 07.01.2018

Weihnachtsferien

12.02. – 18.02.2018

Winterferien

26.03 – 08.04.2018

Osterferien

10.05. 2018

Christi Himmelfahrt

21.05 – 03.06.2018

Pfingstferien

26.07. – 08.09.2018

Sommerferien

Aktuelle Informationen und Bilder gibt es auf unsere Homepage, dort finden Sie demnächst auch den aktuellen Terminkalender.

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir ein erfolgreiches Schuljahr und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

K. Stöckermann-Borst, Schulleiterin

Einladung zum 1.Elternabend im Schuljahr 2017/18

Einladung zum 1.Elternabend im Schuljahr 2017/18

   11.09.2017  66.91 KB  141

 

Sterntaler-Schulfrühstück

E-Mail Drucken PDF

Mitglieder des Sterntaler-Vereins Leimen sorgen für einen guten Schulstart

Am Montag und Dienstag ist ein ganz besonderer Morgen für einige Kinder in der Geschwister-Scholl-Schule in St.Ilgen. An diesen Tagen bereiten ehrenamtliche Helferinnen ein gesundes und ausgewogenes Frühstück für bis zu 18 Schulkinder zu.

v.l.n.r.: Ursula Fetzer, Marita Steinhauser, Marion Baptista, Christine Adler, Tora Sörlie, Beate Wagner und Margit Lackner

Ab 6.45 Uhr gehts rund in der Schulküche. Mit Freude, Elan und Engagement bereiten immer zwei der insgesamt sieben Ehrenamtlichen das „Sterntaler-Schulfrühstück“ vor.   Es werden frisches Obst und Gemüse  geschnippelt,  Quarkspeisen  vorbereitet,  Wurst-  und  Käseplatten  gerichtet  und  selbst gemachter Kakao gekocht. Abgerundet wird das Angebot mit verschiedenen Brotsorten, warmem Tee, Vitaminsaft und Müsli. Wenn dann so gegen 7.15 Uhr die Kinder eintreffen, finden Sie ein liebevoll bereitetes Buffet vor, mit allem, was das Herz begehrt. Das kulinarische Highlight bilden Rührei oder Spiegelei mit Würstchen. Unter Anleitung dürfen die Kinder auch selbst erste Kochversuche starten oder diese erweitern. Natürlich darf auch die allseits geliebte Nuss-Nougat-Creme nicht fehlen. Das Schulfrühstück bietet einen besonderen Rahmen, in dem die Kinder Beständigkeit und Fürsorge erfahren. Dazu gehören neben dem gemeinsamen Essen auch andere Aktivitäten, wie zusammen singen, spielen und malen - bei den Kindern ist das Malen an der Tafel besonders beliebt. So ist eine Gemeinschaft entstanden, die von Vertrauen und respektvollem Umgang miteinander geprägt ist. Miteinander reden und ein offenes Ohr, für alles, was ein Kinderherz bewegt sind dabei essentiell - wie die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen berichten und weiter betonen, dass es ein Geben und Nehmen auf beiden Seiten ist. „Die Freude und Dankbarkeit der Kinder zu sehen ist für uns das Schönste!“, so der einhellige Tenor. Wenn die Schüler/innen sich gegen 8.30 Uhr gestärkt und mit einem Lächeln auf den Lippen auf den Weg in den Unterricht machen, dann gehen auch die Helferinnen Christine Adler, Marion Baptista, Tora Sörlie, Marita Steinhauser, Beate Wagner, Ursula Fetzer und Margit Lackner zufrieden an ihr eigenes Tagwerk.

Die ehrenamtlichen Helferinnen freuen sich diese Aufgabe mit zu unterstützen, welche ursprünglich aus einer Herzensangelegenheit der Vereinsgründerin Frau Usha Gönnawein entstand. Hier gilt ihr ein ganz besonderer Dank. Sie hat diese wunderbare Idee vor mehr als 7 Jahren ins Leben gerufen und ist stets mit Rat und Tat dabei.

„Sterntaler-Verein hilft Kindern“ unterstützt und fördert benachteiligte Kinder in und um Leimen. Alle Zutaten für das Sterntaler-Schulfrühstück werden vom Verein finanziert und frisch eingekauft. Dieses Projekt ist aus dem Selbstverständnis des Vereins heraus entstanden, in dem persönliches Tun und Handeln im Umfeld an erster Stelle steht, „denn den Wert einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Kindern – den Bürgern von Morgen – umgeht.“, wie auf der Website zu lesen ist. Mehr Informationen finden Sie unter  www.Sterntaler-Verein.de

Sterntaler-Schulfrühstück

Bericht zum Sterntaler-Schulfrühstück an der GSS-St.Ilgen im Schuljahr 2016/17

   09.08.2017  1.2 MB  361

 

Rotpinkblaugrüntag

E-Mail Drucken PDF

Rotpinkblaugrüntag 24. Mai 2017

Bericht vom Rotpinkblaugrüntag der SMV der GSS-St.Ilgen am 24. Mai 2017

   22.06.2017  725.99 KB  489

 

Alles Müll – oder was ?!

E-Mail Drucken PDF

Seit März wird an der GSS der Papiermüll gesondert gesammelt. Dafür wurden in allen Zimmern und in der Pausenhalle Eimer gekennzeichnet. Im Zuge dieser Aktion befasste sich die Klasse 8a, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zürn, mit der Thematik des Mülltrennens und des Recyclings. Hin und wieder stieß man dabei an seine Grenzen, da es manchmal nicht ganz einfach ist das System der Trennung zu verstehen. So trennt die Stadt Heidelberg (einige Schüler der Klasse wohnen dort) anders als der Rhein-Neckar-Kreis, in dem nun mal Leimen und St. Ilgen liegen. Beim AVR und der Stadt Heidelberg wurden verschiedenfarbige Mülltonnen geliehen und in der Pausenhalle, zusammen mit selbstgestalteten Plakaten, ausgestellt. Sämtliche Klassen der GSS wurden aufgefordert sich die Ausstellung, die auch Tipps für umweltbewusstes Verhalten beinhaltet, anzusehen und sich aktiv an der richtigen Mülltrennung zu beteiligen.

Dass viele Schüler der Klasse 8a sich mit dem Thema auseinandersetzten merkte man daran, dass sie zu Beginn äußerten, dass sie sich darüber noch nie Gedanken gemacht hätten und eigentlich fast immer alles nur ein eine Tonne geschmissen hätten. Frau  Zürn machte ihnen dann klar, dass dieses Verhalten die jeweilige Familie Geld kosten würde, da die Leerung der Restmülltonne (schwarz) zu bezahlen ist. Die Wertstofftonne (grün), die Biomülltonne (braun), der Korb für das Glas (blau) und in der Stadt Heidelberg die gelbe Tonne und die Papiertonne (blau) sind unentgeltlich. Im Laufe der beiden Wochen berichteten dann mehrere Schüler, dass sie beim Gang zu den häuslichen Mülltonnen, sich das erste Mal das alles so richtig angesehen und bewusst wahrgenommen hätten.

Viele Infos, waren nicht nur für die Schüler neu. So war interessant, dass

-       Senfgläser, die als Trinkgläser gebraucht werden können, in die Glassammlung kommen, die anderen Trinkgläser aber in den Restmüll. (Das liegt am unterschiedlichen Schmelzpunkt.)

-       Deckel und Verschlüsse von Glasbehältnissen unbedingt vorher entfernt werden müssen. (Sie kommen in die Wertstofftonne.)

-       Fahrscheine, die meisten Rechnungen, Faxpapier, Butterbrotpapier, Backpapier, etc nicht zum Papiermüll kommen. Sie fallen zum Großteil unter "Thermopapier", welches nicht recycelt werden kann.

-       Servietten und Küchentücher auch nicht in den Papiermüll sollen, da sie wegen ihrer Fasern ungeeignet zur Weiterverarbeitung sind. (Man darf sie im Biomüll oder dem Restmüll entsorgen.)

-       Yoghurtbecher, etc. löffelrein gemacht werden sollen, d.h. nur mit dem Löffel gut ausgekratzt, nicht extra ausgewaschen werden sollen.

-       bei Kombination von Materialien (z.B. Brötchentüte mit Sichtfenster), diese getrennt werden sollen und dann gesondert entsorgt werden sollen.

-       bei unterschiedlichen Plastikfolien (z.B. bei Wurstverpackungen) diese auch getrennt werden sollen; dies ist wichtig für die Sortiermaschinen in der Recyclinganlage.

Am 9.3. hat die Klasse den gesamten Müll der GSS vom 8.3. sortiert. Dabei wurde deutlich, dass der meiste Müll für die Papiertonne anfällt, insofern ist es gut, dass dieser ab sofort getrennt gesammelt wird. Die auch in großen Mengen anfallenden Papierhandtücher kommen allerdings nicht in die Papiertonne. Erschreckend war, dass jede Menge Lebensmittel, zum Teil auch komplette Pausenbrote, im Müll landeten. Dieses Problem wird nun in den Klassen besprochen und wir hoffen sehr, dass in Zukunft kaum noch Lebensmittel weggeworfen werden. Die Eltern werden gebeten, ihren Kindern ein gesundes Pausenbrot in einer Brotbox mitzugeben und kein Butterbrotpapier, Alufolie oder Plastiktüten zu verwenden. Auch soll auf Einweggetränkebehältnisse verzichtet werden und stattdessen eine wiederverwendbare Trinkflasche mitgegeben werden. Denn „Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht!“

 

Einladung zur WRS-Entdeckertour 2017

E-Mail Drucken PDF

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwochmorgen, dem 29.3.2017 bieten wir die Möglichkeit, das Schulkonzept der Geschwister-Scholl-Werkrealschule bei einem Rundgang kennenzulernen.

An mehreren Stationen in den Fach- und Klassenräumen sind Mitmachangebote rund um die Fächer der Werkrealschule  aufgebaut. Die 5. Klässler und die betreuenden Lehrer führen Kleingruppen durch unsere Schule und erklären, was das Lernen an der GSS ausmacht, welche zusätzlichen Angebote es gibt, und was sich hinter Begriffen wie „Lernzeit-Konzept“ und „MSG-Projekt“ verbirgt.

Im Haus C gibt es ein Elterncafe, dort beantworten wir Ihnen bei einer Tasse Kaffee Fragen rund um unser schulisches Angebot.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Zeit von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr. Treffpunkt ist der Musiksaal im Haus B.

Gerne können Sie an diesem Tag oder am 04./05.04.2017 Ihre Kinder bei uns für Klasse 5 anmelden. Sie benötigen dafür Blatt 4 und 5 der Grundschulempfehlung.

Mit freundlichen Grüßen

K. Stöckermann-Borst, Schulleiterin

WRS-Entdeckertour 2017

Herzliche Einladung zur WRS-Entdeckertour an der Geschwister-Scholl-Werkrealschule St.Ilgen am Mittwoch, den 29.03.2017 von 10 bis 12 Uhr!

   13.03.2017  556.84 KB  390

 

Spiel des Jahres am Mittwoch, den 21.Dezember 2016

E-Mail Drucken PDF

 

Gedenken an die Deportation unserer jüdischen Mitbürger nach Gurs

E-Mail Drucken PDF

Vor 76 Jahren am 22.Oktober 1940 wurden aus Leimen vier jüdische Mitbürger nach Gurs in Südwestfrankreich verschleppt. Drei Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule hatten es sich seit 2009 zur Aufgabe gemacht, mit der Herstellung eines Mahnmals die Erinnerung an diese jüdischen Mitbürger und die Erinnerung an diese schreckliche Tat der Deportation wieder in das Bewusstsein der Leimener Bevölkerung zu rücken. Vor drei Jahren wurde das Mahnmal vorläufig im Foyer des Alten Rathauses aufgestellt und in Gegenwart der Nachfahren der Leimener Juden feierlich eingeweiht. Auf Beschluss des Gemeinderates soll das Mahnmal seinen endgültigen Standort auf dem Rathausplatz in Leimen finden.

Auch dieses Jahr findet wieder ein gemeinsames Gedenken an die Deportation unserer jüdischen Mitbürger statt. In Absprache mit Oberbürgermeister Reinwald beginnt das Gedenken mit einer ökumenischen Andacht am Mittwoch, den 9.November 2016 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche Leimen um 18 Uhr und wird anschließend beim Mahnmal im Foyer des Alten Rathauses (Seligmannpalais) fortgesetzt.

Die Andacht in der katholischen Herz-Jesu-Kirche Leimen wird gestaltet von Pfarrer Lourdu, Pfarrer Jeske-Heß und Pfarrer Geißler. Beim Mahnmal im Foyer des Alten Rathauses werden nach einer Ansprache von Oberbürgermeister Reinwald die Mitglieder des Mahnmalprojektes Briefauszüge der verschleppten Leimener Juden aus dem Lager Noé verlesen, die noch nicht auf der Homepage des Mahnmalprojektes veröffentlicht wurden.

 

Förderverein der GSS erhält Spende vom Bücherflohmarkt der Liedertafel

E-Mail Drucken PDF

Der Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule freute sich über die Spende der Liedertafel

Es ist mittlerweile schon eine liebgewonnene Tradition, dass es beim Lichterfest der Liedertafel Leimen auch einen Bücherflohmarkt gibt. So durfte auch beim vierten Lichterfest der Büchertisch nicht fehlen. Organisiert, zusammen getragen und sortiert von Sängerinnen aus dem Gospelchor „Bright Light“ gab es wieder eine bunte Mischung von Krimis, Romanen und Kinderbüchern.  Mittlerweile gibt es sogar schon richtige „Stammkunden“, die das Angebot zu schätzen wissen und in jedem Jahr gern beim Bücherflohmarkt einkaufen, um sich mit neuem Lesestoff für den Herbst einzudecken. Der Erlös aus dem Verkauf wird stets  für einen besonderen Zweck gespendet – in diesem Jahr ging ein Betrag von 200,00 Euro an den Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule. Maria Huber vom Gospelchor der Liedertafel  übergab nun die Spende an die erste Vorsitzende Karin Afrath-Weißer. Von dem Geld sollen neue Bücher für die Schülerbücherei angeschafft werden.  Ein herzliches Dankeschön für die tolle Spende!

 


Seite 1 von 8

Zufallsbild

Übersetzung

Wikipedia